Dr. Eva Maria Zbick – Künstlerförderpreis

des Rotary Clubs Oberhausen Antony-Hütte

Der „Dr. Eva Maria Zbick – Künstlerförderpreis“ ist eine gemeinsame Initiative des Rotary Clubs Oberhausen Antony-Hütte und des Künstlerfördervereins Oberhausen e.V.. Der Preis wurde 2015 mit der Absicht eingerichtet, junge hochkarätige Künstler(innen), insbesondere aus der klassischen Musikszene, für ihre herausragenden Leistungen zu ehren.

Dotiert ist die Auszeichnung derzeit mit 2.500,-€. Die Vergabe des Preises findet jeweils innerhalb einer „Konzert-Matinee“ des Künstlerfördervereins statt.

Die Namensgeberin

Dr. Eva Maria Zbick (1954 – 2014)

Wenn einmal im Jahr der Dr. Eva Maria Zbick - Künstlerförderpreis verliehen wird, gehen die Gedanken zurück an die Namensgeberin.

Das Anliegen der studierten Mathematikerin und Musikerin war es stets, junge Talente zu fördern und zu hohem Niveau zu befähigen. Den Schwerpunkt ihres Engagements im Bereich der Musik bildete die Gründung des Künstlerfördervereins Oberhausen mit ihrem Ehemann Bruno Zbick.

Bis zu ihrem Tod war sie die „gute Seele“ und Repräsentantin unseres Vereins.

RC Oberhausen Antony-Hütte

Der Rotary Club Oberhausen Antony-Hütte wurde 1963 gegründet. Er gehört dem Distrikt 1870 an, zählt derzeit ca. 65 Mitglieder und tagt seit Dezember 2017 im NH-Hotel Oberhausen.

Von Anfang an nahm der Bereich Kultur eine besondere Stellung im Clubleben ein. Man zeigte sich nicht nur als Förderer, denn dank der vielen engagierten Mitglieder wurden auch immer wieder eigenständige Kulturveranstaltungen organisiert.

In jedem Jahr stehen Theater- und Konzertveranstaltungen sowie Vernissagen usw. fest im rotarischen Terminkalender.

Durch die Einrichtung des Dr. Eva Maria Zbick - Künstlerpreises erhält die Oberhausener Kulturszene einen weiteren attraktiven Impuls.

Im Fokus steht die Förderung junger Künstler – einfach ein tolles Projekt!

Die Preisträger

2017 - Liv Migdal

Als „Ausnahmegeigerin“ und eine der großen Violinbegabungen unserer Zeit von Fachmagazinen gerühmt, gastiert Liv Migdal inzwischen in vielen führenden Konzerthäusern. 2017 gab sie ihr Debütkonzert in der Berliner Philharmonie.

Laudatio: Apostolos Tsalastras (Kulturdezernent der Stadt Oberhausen)

2016 - Raul da Costa

Obwohl noch Student in der Pianistenklasse von Prof. Bernd Goetzke (Hannover) sorgen seine Recitals immer wieder für großes Aufsehen. In Oberhausen entfachte er mit seiner fulminanten Interpretation von Mili Balakirews „Islamey“ für wahre Begeisterungsstürme.

Laudatio: Haiou Zhang (Pianist)

2015 - Haiou Zhang

Eines seiner ersten Konzerte in Europa spielte Haiou Zhang in Oberhausen. Inzwischen gehört er mit zu den renommiertesten Pianisten seiner Generation und konzertiert weltweit. Als künstlerischer Leiter des „International Music festival“ in Buxtehude organisiert er auch Konzerte mit jungen, hochtalentierten Künstlern und Künstlerinnen aus dem Inn- und Ausland.

Laudatio: Klaus Wehling (Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen)